free css templates
Mobirise

Elektrosmog

Die Erfassung der persönlichen Elektrosmogsituation ist eine gute Investion in Ihre Gesundheit, sowohl als Vorsorge aber auch zur Unterstützung bei der Genesung.

Was wird untersucht?

Der Begriff Elektrosmog bezeichnet die Verschmutzung durch technische  Felder und Strahlung im Lebensumfeld des Menschen. Dazu zählen:

  • ELEKTRISCHE WECHSELFELDER -                                                                                                       Ursache: Wechselspannung in Kabeln, Installationen, Geräten, Freileitungen,...
  • MAGNETISCHE WECHSELFELDER -                                                                                       Ursache: Wechselstrom in Installationen, Geräten, Hochspannungsleitungen, Hauszuleitungen, Transformatoren, elektrische Fehlströme auf metallenen Heizungs-, Gas- und Wasserrohren,...
  • ELEKTROMAGNETISCHE STRAHLUNG (MOBILFUNK) -                                                                 Ursache: Sender wie Rundfunk, TV, Mobilfunk, Schnurlostelefone, WLAN, Radar, Militär, Babyphone, Geräte,...
  • ELEKTRISCHE GLEICHFELDER (ELEKTROSTATIK) -                                                                       Ursache: Synthetikteppiche, -gardinen, Kunststofftapeten, Lacke, Kunststoffe, Beschichtungen, Bildschirme, Plüschtiere…
  • MAGNETISCHE GLEICHFELDER (ERDMAGNETFELDVERZERRUNG) -                                     Ursache: Stahlteile in Betten, Matratzen, Möbeln, Geräten, Baumasse, Straßenbahn…  

Biologische Wirkung  Umweltmedizin


"Umweltmedizin erforscht und beurteilt die Wirkungen von Umweltfaktoren wie z.B. Wasser, Luft, Lärm, Umweltschadstoffen, Allergenen, Elektrosmog und Radioaktivität auf den Menschen. Sie macht auch Vorschläge zur Krankheitsvorbeugung. Die klinische Umweltmedizin diagnostiziert und behandelt Umweltkrankheiten." Mehr erfahren... 

  • Leitfaden der Österreichischen Ärztekammer ÖAK zur Abklärung elektrosmogbezogener Erkrankungen - "Unspezifische - oft stressassoziierte - Beschwerden nehmen stark zu." Mehr erfahren...
  • Umweltmedizinische Beurteilung elektromagnetischer Felder - Mehr erfahren....
  • Reduktion der EMF-Exposition - Land Salzburg Landessanitätsdirektion - Wie man Belastungen durch hochfrequente elektromagnetische Strahlung (HF) vermeiden kann? Mehr erfahren...
  • Appell der Europäischen Akademie für Umweltmedizin - "Die Teilnehmer stellten mit großer Sorge die Zunahme chronischer Multisystemerkrankungen (CMI) fest, zu denen neben den Krankheitsbildern Multiple Chemikalien Sensitivität (MCS), Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS) und Fibromyalgiesyndrom (FMS) auch Herz - Kreislauf - Erkrankungen, metabolisches Syndrom, neurodege - nerative Krankheiten, die Gruppe der Autoimmunopathien und Krebs, zählen." Mehr erfahren...

Messverfahren

Wir messen mit professionellen und hochwertiger Messtechnik
nach anerkannten und offiziellen Messverfahren.
Die Messungen erfolgen nach den VDB-Richtlinien (Berufsverband Deutscher Baubiologen e. V.).

Elektrische Wechselfelder


Feldstärkemessungen werden erdpotentialfrei und dreidimensional durchgeführt.
Es werden selektiv Felder mit 16,7 Hz (Bahnstrom) und 50 Hz (Hausstrom) sowie breitbandig das TCO - Band I (5 Hz - 2 kHz) und das TCO - Band II über 2 kHz gemessen. 

Magnetische Felder


Dreidimensional Messung sowie Langzeitaufzeichnung über einen Wochenverlauf zur Erfassung stromflussabhängiger Flussdichteschwankungen. Mit Frequenzfilter getrennt für 16,7 Hz und 50 Hz und TCO - Band I
(5 Hz - 2 kHz) und TCO - Band II über 2 kHz.

Elektromagnetische Felder (Mobilfunk)

Frequenzselektive Messung mittels Spektrumanalysatoren zur Differenzierung, Ana-
lyse und Quellenzuordnung einzelner Signale. Errechnung der Summenpegel bei Vollauslastung von Mobilfunk - Sendeanlagen. Mehr erfahren zu 
"HF-Spektrumanalyse..." 

Lösung

Nur auf Basis einer professionellen Messtechnik können schlüssige individuelle Sanierungskonzepte erstellt werden. Es werden ausschließlich offiziell zugelassene und anerkannte Produkte empfohlen. Wir garantieren produktneutrale und unabhängige Beratung.

  • LEICHT UND EINFACH -  Sanierungsempfehlungen folgen dem Prinzip, dass die einfachsten und günstigsten Maßnahmen mit dem größten Nutzen zuerst ausgeführt werden. Ein erheblicher Teil der Sanierungen kann durch die Messung schnell und kostengünstig durchgeführt werden (z. B. Belastungsquelle entfernen, Abstand vergrößern, Austausch von Geräten, usw.).
  • VERSTÄNDLICH -  Alle Untersuchungsergebnisse werden auch für Laien verständlich dargestellt, sowie Zusammenhänge und Sanierungsmaßnahmen einfach erklärt. Gerne stehen wir Ihnen zu den empfohlenen Maßnahmen zur Seite.
  • SICHER- Maßnahmen sollten nicht ohne vorherige Messung durchgeführt werden. Belastungen können zumeist ohne eine professionelle Messung nicht ausreichend reduziert werden oder werden sogar durch den Einbau verstärkt, z. B. bei unsachgemäß angebrachten Abschirmungen oder Netzabkopplern, usw. Mehr erfahren...
  • Gebäudecheckliste Baubiologie vom Berufsverband Deutscher Baubiologen e.V. VDB - "Dieses Dokument soll helfen ein optimales Umfeld für Gesundheit und Wohl- befinden der Bewohner, Nutzer und Besucher von Wohn- und Arbeitsräumen zu schaffen." Mehr erfahren...
  • Abschirmmaßnahmen sollten nicht ohne messtechnische Begleitung und fachliche Beratung ausgeführt werden. - In der Broschüre des Bayerischen Landesamt für Umwelt LfU-Bayern finden Sie mehr zu dem Thema Abschirmungen: Mehr erfahren...